The Wild Side

Route: von Arusha nach ArushaTansania

Dauer: 7 Tage

Teilnehmerzahl: ab 2 Teilnehmern

Camping Safari Preis:  € 2140

 

Höhepunkte:

  • Arusha
  • Tarangire Nationalpark
  • Ngorongoro Krater
  • Serengeti Nationalpark
  • Lake Natron

Info

Auf der Safari „Tanzania the Wild Side“ wechseln sich spektakuläre Tierbeobachtungen und eindrucksvolle Erlebnisse mit Land und Leuten ab. Sie erleben die Highlights Nord Tansanias wie den Tarangire Nationalpark, den Lake Natron, die Serengeti und als krönenden Abschluss den Ngorongoro Krater. Das Spezielle an dieser Safari ist die Routenführung vorbei am Lake Natron, dem wichtigsten Brutgebiet der Zwergflamingos. Anders als die meisten klassischen Touren, bietet diese Safari die Möglichkeit, nicht die gleiche Strecke in die Serengeti hin- und zurück fahren zu müssen und führt sozusagen ein wenig “off the beaten track”.

1.Tag: Arusha - Tarangire Nationalpark

2.Tag: Tarangire Nationalpark – Lake Natron

3.Tag: Lake Natron - Serengeti Lobo Area

4.Tag: Serengeti Seronera Area

5.Tag: Serengeti National Park - Ngorongoro Conservation Area

6.Tag: Ngorongoro Krater – Mto wa Mbu

7.Tag: Mto wa Mbu – Arusha

 

Reisebeschreibung*

Tag 1 Arusha - Tarangire Nationalpark

Nach einem kurzen Briefing und nachdem Ihr Gepäck im Fahrzeug verstaut worden ist, geht es los Richtung Tarangire Nationalpark.

Dieser Park gehört, aufgrund seiner abwechslungsreichen Landschaft und Tierwelt zu den Attraktivsten im nördlichen Tansania. Neben einer der größten Elefantenpopulationen in Ostafrika, beheimatet er verschiedene Raubkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden, sowie Giraffen, Büffel, Zebras und verschiedene Antilopen- und Gazellenarten.

Der späte Nachmittag des heutigen Tages und der frühe Morgen des darauf folgenden Tages stehen für ausgiebige Pirschfahrten zur Verfügung. Übernachtung im Zelt. Mittagessen; Abendessen 

Tag 2 Tarangire Nationalpark – Lake Natron

Nach dem Frühstück verlassen Sie den Tarangire Nationalpark Richtung Mto wa Mbu. Danach geht es auf recht abenteuerlicher Piste entlang des Rift Valley Escarpments Richtung Lake Natron.

Vorbei geht die Fahrt an Masai-Dörfern und schon bald kommen bekannte Berge des Rift Valley wie der Mt. Gelai oder Oldoinyo Lengai, der heilige Berg der Masai, ins Blickfeld.

Das kleine Masai-Dorf  Ngare Sero erscheint mit seinen schattenspendenden Bäumen und dem nahe gelegenem Wasserfall wie eine Oase im heißen und staubigen Rift Valley.

Der riesige Lake Natron schimmert oftmals schon aus der Ferne rosa, Grund dafür sind abertausende Flamingos, die in diesem vom Algenmeer rot gefärbten Soda See saisonal leben und brüten. Sie übernachten auf einer Campsite am Lake Natron.
Frühstück; Mittagessen; Abendessen 


Tag 3 Lake Natron
- Serengeti Lobo Area

Früh starten Sie den heutigen Tag. Auf wiederum abenteuerlicher Piste aber mit wunderschönen Ausblicken geht es nun aus dem Rift Valley hinauf in die weiten Ebenen des Serengeti Nationalparks. Gegen frühen Nachmittag erreichen Sie die Serengeti.

Die Serengeti ist wohl der bekannteste Park Tansanias und die Heimat der größten Großtierwanderung unserer Erde. Obwohl die Herden auf Ihren Wanderungen die Parkgrenzen oftmals überschreiten, ist diese Migration bis in unsere heutige Zeit erhalten geblieben und gibt nach wie vor Gelegenheit zu spektakulären Tierbeobachtungen. Übernachtung auf einem Zeltplatz in der Serengeti.

Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 4 Serengeti Seronera Area

Früh starten Sie zu einer morgendlichen Pirschfahrt. Zurück im Camp erwartet Sie ein stärkendes Frühstück. Danach brechen Sie auf ins Gebiet des Seronera Valley innerhalb des Parks für weitere Tierbeobachtungen. Übernachtung auf einem Zeltplatz in der Serengeti.

Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 5 Serengeti National Park - Ngorongoro Conservation Area

Den heutigen Morgen verbringen Sie auf einer weiteren Pirschfahrt in der Serengeti. Gegen die Mittagszeit verlassen Sie die Serengeti und fahren zum weltbekannten Ngorongoro Krater. Diese Caldera mit einem Durchmesser von ca. 18 km und bis zu 600m hohen Außenwänden wurde schon von Prof. Grzimek als 8. Weltwunder und Garten Eden bezeichnet und beherbergt wahrscheinlich die höchste Säugetierdichte weltweit.

Hier übernachten Sie auf dem Zeltplatz direkt auf dem Kraterrand. Der sich bietende Ausblick ist mit Sicherheit ein atemberaubendes Erlebnis.

Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 6 Ngorongoro Krater – Mto wa Mbu

Frühstück im ersten Morgengrauen und schon bald darauf fahren Sie die steilen Hänge des Ngorongoro Kraters hinab. Hier findet man auf wenigen Quadratkilometern praktisch einen kompletten Querschnitt durch die artenreiche Tierwelt der ostafrikanischen Savannen. Natürlich ist dies auch einer der besten Plätze, um eines der vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner vor die Kameralinse zu bekommen. Aber auch sonst bieten sich unbeschreibliche Tierbeobachtungen. Nach dem Mittagessen erfolgt am frühen Nachmittag die Rückfahrt in Richtung Mto wa Mbu. Sie übernachten auf einem Campingplatz in der Nähe von Mto wa Mbu.

Frühstück; Mittagessen; Abendessen

Tag 7 Mto wa Mbu – Arusha

Nach einem späten Frühstück starten Sie Ihre Rückfahrt nach Arusha. Auf der Höhe des Lake Manyara verlassen Sie das Kraterhochland und das Fahrzeug fährt die steilen Abhänge hinab ins Rift Valley. Hier ist das imposante Landschaftsbild des ostafrikanischen Grabenbruchs besonders beeindruckend.

Danach Rückfahrt nach Arusha, das Sie am frühen Nachmittag erreichen werden.
Frühstück; Mittagessen

* Änderung unter Vorbehalt

Preise und Leistungen

Preis:       Einzelzimmer Zuschlag:                            2140€100€

LEISTUNGEN

  • Rundreise laut Reiseverlauf
  • Transport im 4 x 4 Safarifahrzeug
  • Englischsprachiger Guide und Safari-Koch
  • Mahlzeiten wie im Tourverlauf angegeben
  • Mineralwasser auf Safari
  • Safari-Zelt, Schlafmatte und sonstige Campingausrüstung
  • Alle Nationalparkgebühren

NICHT IM PREIS EINGESCHLOSSEN

  • Schlafsack
  • alle nicht ausgeschriebenen Mahlzeiten
  • Getränke (Alkohol und Softdrinks)
  • Visagebühren
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
SONSTIGE INFORMATIONEN

Termine

Abfahrt jeden Freitag ab 10.06.2016

deutschsprachige Termine: 10.06./ 08.07./ 05.08./ 02.09./ 07.10./ 04.11./ 09.12./ 23.12.2016

Detaillierte Tour Beschreibung

Sprachen

        
  • nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image

Like our Facebook Page