Rafting, Flora und Kalahari

 

Route: von Kapstadt nach Kapstadt

Kalahari

Teilnehmerzahl: 4 – 8

Dauer: 15 Tage

Preis: 2950 Euro

 

Höhepunkte:

  • Kapstadt, eine der bezauberndsten Städte der Welt, der Tafelberg und das nahegelegene berühmte Kap der Guten Hoffnung
  • die faszinierende Tierwelt im Kgalagadi Nationalpark
  • die Gebirgsketten der Cederberge
  • die imposanten Augrabies Wasserfälle
  • die Blumenpracht des Namaqualandes
  • Raften im einizigartigen Richtersveld auf dem Oranje Fluss

 

 

 

Info

Ausgangspunkt der Reise ist die Traumstadt Kapstadt mit dem imposanten Tafelberg. Dort besuchen wir eine Brillenpinguin Kolonie und das Kap der Guten Hoffnung. Danach steigern sich die kontrastreichen Erlebnisse von Tag zu Tag.

Wir raften am Orange River in der einmaligen Landschaft des Richtervelds, durchfahren Blumenwiesen mit einzigartiger Blütenpracht und wandern in der ursprünglichen Wildnis der Cederberge. Den nördlichsten Punkt erreichen wir nach den Augrabies Wasserfällen im abgelegenen Kgalagadi Nationalpark. Dort suchen wir unter anderem nach Braunen Hyänen, Geparden, Leoparden und den schwarzmähnigen Kalahari-Löwen.

1. Tag: Kapstadt

2. Tag: Kap der guten Hoffnung

3. Tag: West Coast National Park

4. Tag: Oranje Fluss

5. Tag: Rafting Tour durch das Richtersveld

6. Tag: Basis Camp am Oranje Fluss

7. Tag: Augrabies Nationalpark

8. – 11. Tag: Kgalagadi Nationalpark

12. Tag: Upington

13. Tag: Niewoudtville / Namaqualand

14. Tag: Cederberge / Kapstadt

Reisebeschreibung*

1. Tag: Kapstadt

Kapstadt liegt malerisch am Fuße des Tafelberges am Atlantischen Ozean und gilt aufgrund seiner einzigartigen Lage als eine der schönsten und vielseitigsten Städte der Welt. Nach dem Flughafentransfer unternehmen wir eine kurze Rundtour durch die Stadt. Nachmittags besteht die Möglichkeit den Tafelberg (Seilbahn auf Grund des oft wechselnden Wetters fakultativ), die Waterfront oder einen der schönen Strände zu besuchen. 2 x Übernachtung in einer Lodge (Verpflegung ausser Frühstück auf eigene Kosten)

 

2. Tag: Kap der Guten Hoffnung

Heute folgt eine Fahrt zum Kap der Guten Hoffnung. Ausserdem besuchen wir eine Pinguinkolonie und den Fischmarkt in Kalk bay. Oft sehen wir auf der Fahrt entlang der False Bay Glattwale, Delfine und manchmal auch weisse Haie. Wir unternehmen eine Wanderung am südwestlichsten Punkt Afrikas und fahren via dem Chapmans Peak Drive zurück nach Kapstadt. F

 

3. Tag: West Coast National Park

Heute fahren wir zum einzigartigen West Coast Nationalpark an der Langebaan Lagune gelegen. Den Morgem verbringen wir an der Langebaan-Lagune mit Vogelbeobachtungen. Auf den vorgelagerten Inseln leben grosse Kolonien von Kaptölpeln und Kapkormoranen. Übernachtung in Elands Bay am Atlantischen Ozean. FM

 

4. Tag: Oranje Fluss

Nach einem Besuch einer grossen Kaptölpelkolonie in Lambert’s Bay fahren gen Norden, vorbei an den Cederbergen (im Frühling in voller Blumenpracht stehend) zum Oranje Fluss, dem Grenzfluss zwischen Südafrika und Namibia.
Der “Gariep” oder “Great River”, wie der Oranje Fluss von der einheimischen Nama Bevölkerung auch genannt  wird,  bietet eine einmalige Natur Erfahrung im einzigartigen Richtersveld für all diejenigen, die gleichermaßen Ruhe und  das große Abenteuer suchen. Umgeben  von monumentalen  Felsformationen und vulkanischem Gestein gibt es hier außerdem eine außergewöhnliche Fülle von besonderen Vogelarten. Wir genießen unser erstes gemeinsames Abendessen am Basis Camp. FMA

 

5. Tag: Rafting-Tour durch das Richtersveld

Heute ist der Beginn unseres Rafting-Abenteuers. 1,5 Tage geht es flußabwärts vorbei an den eindrucksvollen Mondlandschaften des Richtersvelds.
Die Einweisung zu Beginn und die Leitung erfolgt durch einen erfahrenen River-Guide. Wir sind den ganzen Tag auf dem Fluß unterwegs. Mit unseren Rafts gleiten wir durch den Richtersveld Nationalpark und erleben die Einzigartigkeit unberührter Flußlandschaften in einem ursprünglichen und abgelegenen Teil Afrikas.
Unser Tag beginnt recht früh und wird neben gemächlichem  Paddeln und Schwimmen sicherlich auch durch die eine oder andere  Überwindung von Stromschnellen gefüllt. Wir müssen täglich eine bestimmte Distanz zurücklegen um unser Ziel zu erreichen. Die Strecken variieren je nach Wasserstand zwischen 20 und 40 km.
Unsere hoch-qualifizierten Guides sind stets auf Sicherheit bedacht und werden uns im Vorfeld in alle Tücken und Besonderheiten des Raften einweisen.
Ferner unternehmen wir Wanderungen zur Erkundung der außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt, bei der wir auch das faszinierende Őkosystem der Wüste unter fachkundiger Anleitung hautnah erleben können.
Eine Übernachtung erfolgt unter freiem Himmel am Lagerfeuer. FMA

 

6. Tag: Basis Camp am Oranje Fluss

Nach einem weiteren spannenden Morgen auf dem Fluss fahren wir zurück zu unserem Basis Camp und relaxen nachmittags am Fluss. FMA

 

7. Tag: Augrabies Nationalpark

Heute erreichen wir die Gesteinswüstenlandschaft an den Augrabies-Wasserfällen. Von seiner Granitplattform stürzt der Orange Fluss fast 200 m tief in eine canyonartige Schlucht. In dem Gebiet leben Giraffen, Springböcke, Oryx- und Elenantilopen sowie Klippspringer, die wir bei einer abendlichen Pirschfahrt hoffentlich sehen werden. FM

 

8. Tag: Kgalagadi Nationalpark

Durch die nördliche Karoo gelangen wir zum Kgalagadi Nationalpark. Rote Dünenfelder und Salzpfannen bilden hier eine einzigartige Landschaft. FMA

 

9. – 11. Tag: Kgalagadi Nationalpark

Pirschfahrten im einzigartigen Kgalagadi Nationalpark. Die Pisten folgen den Trockenflussbetten des Auob- und Nossobflusses. Sie führen nur sehr selten Oberflächenwasser, doch die Tierwelt hat sich gut an die ariden Verhältnisse angepasst. Wir werden mit ziemlicher Sicherheit Oryxantilopen, Springböcke, Streifengnus und Strausse sehen. Schwieriger wird das Auffinden von Geparden, Leoparden, der mächtigen Kalahari-Löwen und der nachtaktiven Braunen Hyäne, doch wir versuchen es in diesen vier Tagen mit ausdauernden Pirschfahrten. FMA

 

12. Tag: Fahrt nach Upington

Fahrt Mittags nach Upington, wo wir eine Nacht in einem schönen Guesthouse am Orange River verbringen. FM

 

13. Tag: Niewoudtville / Namaqualand

Auf der Fahrt durch das Bokkeveld im Namaqualand kommen nach Niewoudtville. Hier wachsen die sonst eher seltenen Köcherbäume, eine gelbblühende Aloenart. Übernachtung in Vanrynsdorp. FMA

 

14. Tag: Cederberge/ Kapstadt

Heute gelangen wir in die Cederberge, eine der ursprünglichsten Bergwildnisse Südafrikas. Auf Sandstrassen fahren wir durch eine von Wind, Regen und Frost malerisch verwitterte Landschaft. Rauhe Sandsteinformationen wechseln sich mit lieblichen, grünen Tälern ab. Wir halten unterwegs und wandern zu natürlichen Steinskulpturen und fotografieren rot leuchtende Proteen. Gegen abend erreichen wir Kapstadt. FMA

 

15. Transfer zum Flughafen und Abflug F

 

Mahlzeiten:   F= Frühstück  P= Picknick  A= Abendessen

* Änderung unter Vorbehalt

Preise & Leistungen

Preis: 2950 Euro
Einzelzimmerzuschlag:            450 Euro

LEISTUNGEN:

  • Übernachtung in Doppelzimmern von Hotels, Lodges und Bungalows.
  • 2-3 Mahlzeiten am Tag (Kapstadt und Upington nur Frühstück)
  • Alle Transfers
  • Alle Eintrittsgebühren
  • Exkursionen laut Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung

 

Nicht im Preis eingeschlossen:

  • Getränke (Alkohol und Cooldrinks)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen und Visa Gebühren

 
SONSTIGE INFORMATIONEN: 

Visum: Nicht erforderlich

Einreise: Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig)

Impfungen: Es ist keine Prophylaxe gegen Malaria und Impfungen vorgeschrieben.

Termine

Termine 2016:

16.01. / 20.02. / 19.03. / 16.04. / 21.05. / 25.06. / 23.07. / 20.08. / 10.09. / 01.10. / 05.11

Termine 2017:

14.01. / 18.02. / 18.03. / 15.04. / 20.05. / 24.06. /22.07. / 19.08. / 09.09. / 31.09.  / 04.11.

Detaillierte Tourbeschreibung


 

 

 

 

Sprachen

        
  • nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image nivo slider image

Like our Facebook Page