Wildnis pur in den Cederbergen – Wolfberg Crack & Wolfberg Arch

 

Wer gerne in wunderschöner Natur fernab von jeglichem Stadtlärm und Verkehr wandert, der ist in den Cederbergen genau richtig. Ruhe und Abgeschiedenheit stehen an erster Stelle und es kann gut sein, dass Sie auf Ihrer Wanderung nur einigen Vögeln begegnen (Vogelliebhaber aufgepasst, wir haben den seltenen Cape Rock Jumper häufig gesichtet!). Eine der empfehlenswertesten Wanderungen – die Wolfberg Cracks und Wolfberg Arch!

 

Diese Wanderung ist nichts für ungeübte und erfordert ein gutes Mass an Kondition mit einer Dauer von ca. 8 Stunden. Doch wer es wagt, der wird reichlich belohnt mit atemberaubender Landschaft und tollen Ausblicken. Ein Permit ist erforderlich, das am Vortag auf der Dwarsrivier Farm gekauft werden kann.

Startpunkt ist Sandrif, tief in den Cederbergen gelegen und über eine Schotterpiste von Clanwilliam aus erreichbar. Ein gepflegter Campingplatz der auch schöne Bungalows anbietet, ist der ideale Ausgangspunkt für diese Wanderung. Ein früher Start ist Pflicht, denn die Sonne ist unerbittlich heiss und am Plateau findet sich kaum Schatten. Deshalb ist es auch wichtig, genug Flüssigkeit mit sich zu tragen.

Zuerst erfolgt ein steiler, aber nicht allzu langer (ca. 400hm) Aufstieg zu den Cracks. Die ganz linke (nicht beschilderte) Spalte ist die grösste und ohne Schwierigkeiten erklimmbar. Wer jedoch das Aussergewöhnliche sucht, der sollte eine der kleineren Cracks wählen. Folgen Sie dem Schild Cracks und des weiteren den Steinmännchen, die bis zu der Wolfberg Arch aufgestellt sind. Achtung, nichts für Wanderer, die leicht Platzangst bekommen! Es geht teilweise durch enge Felsspalten und sehr schmale Passagen. Doch wer die Herausforderung liebt und fit ist, der hat den richtigen Weg gewählt. Fragen Sie auf jeden Fall auf der Dwarsrivier Farm nach einer genauen Wegbeschreibung.

 

Wenn Sie aus der Felsspalte kommen, stehen sie auf einem tollen Plateau mit super Ausblick. Folgen Sie den Steinmännchen zu der Arch. Versuchen Sie sich rechts zu halten, denn der Weg teilt sich gleich anfangs (nicht sehr offensichtlich) und der beste Weg zu dem Bogen ist der rechte (durchgehende Markierung mit Steinmännchen).

Die Überquerung des Plateaus dauert in etwa 1 ½ Stunden. Vom Wolfberg Arch aus haben Sie einen sagenhaften Ausblick und die Felsformation ist einzigartig.

Wir empfehlen den gleichen Weg wieder zurück zu wandern. Für den Abstieg nehmen Sie auf jeden Fall den grossen Crack, der von oben auch beschildert ist. Folgen Sie diesem und Sie kommen wieder an den Ausgangspunkt Ihrer Wanderung.